Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles vom Theresien-Gymnasium
 

Testimonial-Projekt am Theresien-Gymnasium

„Non scholae scholae, sed scholae discimus - Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir!“

Wenn ehemalige Schülerinnen und Schüler des ThG in einem kurzen Satz erklären, was sie an ihrer ehemaligen Schule schätzen, oder wenn sie von dem erzählen, was sie in ihrer Schulzeit erlebt oder gelernt haben, dann scheint dieses Zitat von Seneca doch in vielen Fällen in dieser Form zuzutreffen. Denn zahlreiche Absolventinnen und Absolventen unserer Schule ziehen im Rückblick ganz offensichtlich eine äußerst positive Bilanz und geben ihre guten Erfahrungen auch gerne weiter. So stieß die Idee eines Testimonial-Projekts auf erfreuliche Resonanz. Die Unterschiedlichkeit der Beiträge, die nun in der Aula unserer Schule zu sehen sind, führt eindrucksvoll vor Augen, wie viele Wege unseren erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten offen stehen. Und weil solche Beispiele Perspektiven eröffnen und Mut machen – vor allem auch dann, wenn Schule einmal weniger Freude macht –, ist eine Fortsetzung des Projekts geplant.

Falls Sie als Absolventin oder Absolvent des Theresien-Gymasiums dieses Projekt unterstützen wollen, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat. Wir freuen uns über Ihren Beitrag.

Jechnerer

Weiterlesen...
 

Unterstufenfasching 2017

Der Unterstufenfasching des ThG fand dieses Jahr wieder wie gewohnt in den Räumen der Tanzschule Pohl statt.

Ohne Scheu tummelten sich nahezu alle anwesenden Schüler auf der Tanzfläche und machten bei der Polonaise mit. Die Cowboys und Monster jagten sich durch den Saal und man sah Teufelinnen, Engelchen und viele andere ausgefallene Kostüme. Alle hatten viel Spaß beim Tanzen. Als das erste Spiel der Tutoren angesagt wurde, waren die jungen Gymnasiasten mit Begeisterung dabei. Insgesamt gab es vier Spielrunden, denen immer eine weitere Tanzrunde folgte. Für Verpflegung war natürlich auch gesorgt und so konnten die Gäste wieder Kraft tanken. Es war sehr überraschend für die Tutoren, wie „die Kleinen“ tanzten, spielten und sich vergnügten und mit welchem Eifer sie bei der Sache waren. Von Partymuffeln war keine Spur und so konnte den ganzen Nachmittag gefeiert werden. Einige kleine Preise waren für alle noch ein Ansporn, bei den Spielen alles zu geben und die strahlenden Sieger wurden später auch belohnt.

Höhepunkt des Nachmittags war dann die Prämierung des besten Kostüms, wofür eigens eine Jury aus Tutoren zusammengestellt wurde, die mit großer Gewissenhaftigkeit an sie Sache ging. Unter viel Beifall wurden die Sieger festgelegt, welche gebührend gefeiert wurden.

S. Weißmann und M. Böhm (Tutorenbetreuer)

Weiterlesen...
 

ThG stellt Teilnehmerin an der DSJM

Nach einem fulminanten Start im letzten Jahr war auch 2017 die Teilnehmerzahl bei der Qualifizierungsrunde für die Deutsche Jugend Sudoku Meisterschaft (DJSM) gleichbleibend hoch. Mit über 70 Knobelbegeisterten schickte das ThG im Vergleich zu den anderen 14 Schulen die meisten Rätselbegeisterten ins Rennen. Wer über die drei Tagesrätsel, von denen zwei richtig gelöst worden sein mussten, seinen Startplatz gesichert hatte, traf beim Turnier erneut auf die Varianten Killer- und Pünktchen-Sudoku. Die Aufgabe für das Finale bestand darin, innerhalb von 60 Minuten zwölf Rätsel richtig zu lösen. Denn nur fehlerfreie Abgaben brachten Punkte. Neben den bereits aus den Vorrunden bekannten Varianten und den Standard Sudokus galt es, sich auch den bis dahin unbekannten Diagonal-, Extra-Regions- und Ungerade Sudokus zu stellen. Viele konnten tolle Ergebnisse erzielen und ihren Platz im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessern, sowohl in Bezug auf ihre Eigenleistung (in der Punktzahl) als auch innerhalb der Rangliste. Die Schulsiegerin Franziska Thiele stach ganz besonders hervor. Nicht nur, dass von ihr alle zwölf Rätsel einwandfrei gelöst wurden, sondern sie konnte diese bereits 20 Minuten vor Zeitende abgeben. „Mit dieser sehr respektablen Leistung darf sie sich durchaus gute Chancen bei der DJSM in Herbstein ausrechnen!“, so Frau Katharina Bauernschmitt von den Logic Masters, die als Koordinatorin das Turnier vor Ort abgehalten hatte. Für die jeweils drei Bestplatzierten in Unter-, Mittel- und Oberstufe wurden von ihr zudem Preise und Urkunden überreicht. Bei einem erfolgreichen Abschneiden bei dieser 2.DJSM würde die Möglichkeit einer Teilnahme an der Sudoku-WM in Indien bestehen. Die Daumen dafür sind gedrückt!

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 7

Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.