Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles vom Theresien-Gymnasium
 

Köln-Bonn-Studienfahrt 2016

Im Juli war es wieder soweit: die alljährliche Studienfahrt der 10. Klassen in den Raum Köln-Bonn stand an. Für eine Woche hatte eine Handvoll Lehrer das Vergnügen, eine wildgewordene Herde pubertierender Jugendlicher im Zaum zu halten.

Der erste Stopp am Montag war der Frankfurter Flughafen, bei dem zu Beginn wohl mehr die Toiletten Begeisterung ausgelöst haben als der eigentliche Flughafen. Doch alle zeigten sich nach einer Rundfahrt über das Rollfeld durchaus begeistert. Diese anfängliche Euphorie hielt genau 100 km, bis es hieß: Wanderung auf die Loreley! Aber der schöne Ausblick über den Rhein ließ die schweren Anstrengungen der meisten schnell wieder vergessen.

Am späten Nachmittag wurde schließlich die Jugendherberge in Köln-Deutz erreicht und nach Bezug der Zimmer am Abend noch die Stadt unsicher gemacht.

Weiterlesen...
 

Europa-Tag 2016 am Theresien-Gymnasium in Ansbach

Brexit, Flüchtlingskrise, TTIP – auch in diesem Jahr gaben gleich mehrere aktuelle Kontroversen Anlass, sich beim traditionellen Europa-Projekttag am Theresien-Gymnasium mit der Bedeutung und Zukunft der europäischen Staatengemeinschaft auseinanderzusetzen. In
verschiedenen Arbeitsgruppen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe daher mit den Themen „Festung Europa“, „Europa – Das Tor zur Welt“, „EU? – Ohne mich!?“ und „Flüchtlinge in Europa“.

Dabei stand das selbstgesteuerte und handlungsorientierte Lernen im Vordergrund. Koordiniert wurde der Projekttag von der Fachschaft Sozialkunde, vorbereitet und begleitet haben die Projektarbeit aber mehrere Lehrkräfte verschiedener Fachrichtungen, um eine multiperspektivische Auseinandersetzung mit der EU zu ermöglichen.

Weiterlesen...
 

Auf den Spuren des ThG-Erbes: Die Lesenacht am 8.7.2016

Ein Hilferuf erreichte am Freitagabend die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen, die zur Lesenacht des P-Seminars Leseförderung gekommen waren. Unser langjähriger Direktor Herr Bundschuh bat die kleinen Spürnasen, das verschollene Erbe seiner verstorbenen Kollegin Dr. Edwine Rubinstein zu finden, welches sie dem ThG hinterlassen hatte. Nun lag es an den Kleinsten unserer Schule, Großes zu erreichen und den „Schatz“ zu finden. Dafür musste zunächst eine Detektivausbildung absolviert werden, denn Dr. Rubinstein hatte das Erbe und sein Versteck mit vielen Rätseln verschlüsselt. Nach Zeichnen eines Phantombilds, der Analyse eines Tatorts und der Aufstellung einer Detektiv-Kartei konnten sich die Schülerinnen und Schüler stolz Detektive nennen und einen eigenen Spürnasen-Ausweis tragen. Sogleich ging es ans Rätsellösen, denn es war höchste Eile geboten, da ein Dieb sich einiger Testamentsstücke bemächtigt hatte und ebenfalls auf der Jagd nach dem Schatz war. Allerdings konnten die ThG- Spürnasen die Aufgaben  lösen (u.a. Bilderabgleich eines Tatorts, Durchlaufen eines Parcours und Zusammensetzen verschiedener Testamentsschnipsel). Zudem wurde nach einem Verhör mit Verdächtigen auch der dreiste Dieb dingfest gemacht. Schließlich entdeckten die Detektive den Schatz sowie einen kleinen Finderlohn für Ihre fleißige Arbeit. Zu guter Letzt machten sich Detektive, Ausbilder sowie Frau Fiedler und Herr Schütz noch auf den Weg zu einer Nachtwanderung, die mit schaurigen Gruselgeschichten begleitet wurde. Anschließend begaben sich die müden Spürnasen in ihre Betten und lasen sich in den Schlaf. Frisch und ausgeruht machten sie sich am nächsten Morgen nach einem üppigen Frühstück zufrieden auf den Heimweg. Besonderer Dank geht an Frau Fiedler und Herrn Schütz, ohne deren tatkräftiges Mitwirken die Lesenacht unmöglich gewesen wäre und an alle Schülerinnen und Schüler aus der fünften Klasse, die so eifrig und begeistert ermittelt haben und ihnen und uns einen wunderbaren Freitagabend und Samstagmorgen bescherten.

Das P-Seminar Leseförderung

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 11

Aktuelle Termine

Aktueller Kalender

<<  Juli 2016  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
2526

Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.