Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles vom Theresien-Gymnasium
 

Expertenvortrag zum Nahostkonflikt

Auf großes Interesse stieß eine Veranstaltung der Fachschaft Sozialkunde am Mittwoch, den 18. Januar 2017. Über 60 Schüler, Eltern und Lehrer waren gekommen, um sich in einem Expertenvortrag zum Thema „Nahostkonflikt“ über dieses wichtige Thema der internationalen Politik zu informieren. Herr Jochen Zellner, stellvertretender Leiter der Europäischen Akademie Bayern, reiste extra aus München an, um über historische Hintergründe, aktuelle Entwicklungen sowie mögliche Perspektiven jenes immer noch ungelösten „Jahrhundertkonflikts“ zu referieren. Im Anschluss an den Vortrag nutzen insbesondere viele Schülerinnen und Schüler die Chance, ihre Fragen an den Experten zu stellen. Teils entspann sich dabei ein lebhafter Meinungsaustausch zu einzelnen Punkten. Ausgangspunkt der Veranstaltung ist ein Sozialkunde-W-Seminar zum Thema „Nahostkonflikt“ am ThG. Im Zuge dieses Seminars werden 40 Schülerinnen und Schüler im September 2017 eine Studienfahrt nach Israel unternehmen, um sich vor Ort ein eigenes Bild von der Lage zu machen. Ein herzlicher Dank gilt allen Beteiligten, die zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. (Keidel)

 

Ein Landkreis wächst zusammen – (k)ein Kinderspiel?!

Zum Abschluss des P-Seminars Geschichte 2015/2017 (Leitung: OStRin Jechnerer) stellten die Schülerinnen und Schüler nun in den Räumen der VR-Bank Mittelfranken West die Ergebnisse ihrer Arbeit vor. Verschiedene Gesellschaftsspiele, bei denen viel Wissenswertes über den Landkreis Ansbach spielerisch vermittelt werden sollte, wurden in den vergangenen Monaten von den Seminarteilnehmern in Arbeitsgruppen konzipiert, gestaltet und erprobt. Drei unterschiedliche Spielideen wurden schließlich umgesetzt und liegen dank der finanziellen Unterstützung durch die VR-Bank Mittelfranken West als Prototypen vor.

Dass bei den Spielen trotz vieler interessanter Informationen über den größten Flächenlandkreis Bayerns der Spielspaß nicht zu kurz kommt, davon konnten sich im Rahmen der 45-minütigen Präsentation der stellvertretende Vorstandsvorsitzende H. Meckler, Landrat Dr. Ludwig und Schulleiter OStD Frisch gleich selbst überzeugen.

Weiterlesen...
 

Chemistry on tour zu Gast

Seit einigen Jahren bietet die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen die Möglichkeit, Vortragende zu Themen, die auf den Chemielehrplan abgestimmt sind, an die Schule einzuladen. Zu diesem Anlass besuchte Herr Dr. Ehli die Klasse 10b und gab unter dem Motto „That’s chemistry!“ Ausblicke auf die Inhalte der Oberstufe. In 90 Minuten wurden dabei verschiedenste Bereiche der Chemie präsentiert, die durch Experimente, die stets einen Bezug zur Lebenswelt der Schülerinnen besaßen, veranschaulicht wurden. Die Bedeutung der Spektroskopie zum Beispiel wurde schnell klarer als die Funktionsweise eines Tintenkillers erläutert wurde (und was Knödelhilfe damit zu tun hat). Auch die Bestimmung eines Alkoholgehalts mithilfe von „Head-banging-Molekülen“ versetzte in Staunen. Die Frage, ob man sich bei einem Kontakt von zwei Zahnspangen vielleicht einen Stromschlag holen könnte, konnte ebenfalls beantwortet werden – dank der Elektrochemie. Gelungen war der hohe Einbezug der Klasse bei Experimenten und ihrer Meinung zu chemischen Sachverhalten. Nebenbei wurde immer wieder auf mögliche Berufsfelder und deren Unterschiede eingegangen. Es ergeht nochmal ein herzlicher Dank an Herrn Dr. Ehli, der mit viel Begeisterung neugierig auf Chemie gemacht hat und die Schülerinnen auf diesem Weg bei ihrer Wahl für die Oberstufenkurse unterstützt hat. Es war hoffentlich nicht der letzte Besuch von chemistry on tour am Thg!

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 4

Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.