Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles vom Theresien-Gymnasium
 

Was arbeitet man eigentlich, wenn man Sozialpädagogik studiert hat?

Am Berufsinformationstag der Q11 wurde nicht nur diese Frage beantwortet. In Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat konnten acht Referenten aus verschiedenen akademischen Berufen gewonnen werden, die den anwesenden Schülern ihr heutiges Tun vorstellten. Aus einer Umfrage im Vorjahr ergaben sich berufliche Interessensschwerpunkte der damaligen Zehntklässler, die im Bereich Architektur von Frau Neumeier, im Bereich Pharmazie von Frau Franz und von Frau Freitag im Fachgebiet Sozialpädagogik vertreten wurden. Die Tätigkeiten von Juristen stellten Herr Gramsamer, von Bauingenieuren Herr Stieber und Herr Kaller bzw. Frau Marshall das Spektrum der Psychologie vor. Auch die Medizin war durch Herr Schröter vertreten. Abgerundet hat der Herr Willisch den beruflichen Themenabend, der seine Tätigkeit mit abgeschlossenen Chemiestudium vorstellte.

Ziel des Abends war es nicht das jeweilige Studium vorzustellen, sondern darzulegen, dass die Tätigkeit, die man nach Abschluss einer akademischen Ausbildung, verfolgt manchmal wenig mit dem Studium selbst zu tun hat. Natürlich wurden von den Schülern auch Fragen zum Studium gestellt. Der berufliche Teil des Praxis-Seminars bietet in den kommenden sechs bis zwölf Monaten genügend Zeit sich mit diversen Studiengängen zu beschäftigen.

 

Tutorenseminar 2017

Um den Fünftklässlern den Übertritt zu erleichtern und die neue „riesige" Schule zu einem Ort zu machen, an dem sie sich auskennen und wohlfühlen, haben sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche Zehntklässler dazu bereit erklärt, das Tutorenamt auszuführen.

Um auf diese Aufgabe vorbereitet zu sein, durften wir, d.h. 30 Schülerinnen und Schüler, das 2-tägige Tutorenseminar unter der Leitung von Frau Weißmann und Herrn Böhm besuchen. Das Seminar fand im CVJM-Selbstversorgerhaus in Leutershausen statt. Neben den kurzen freien Zeiten, die wir nur allzu gut auszufüllen wussten, hatten wir v.a. Vorträge und Workshops, bei denen wir von den Lehrkräften neben organisatorischen und rechtlichen Informationen auch noch den richtigen Umgang mit unseren „Schützlingen“ gelernt haben. Auch Schulpsychologin Fr. Pfeiffer hat sich für uns Zeit genommen und uns einen Vortrag zum Thema „Mobbing“ und wie damit umzugehen ist, gegeben. Mit unserem neuen Wissen sind wir für die zu planenden und durchzuführenden Events der Fünftklässler perfekt vorbereitet, was sich z.B. beim Wandertag bereits bezahlt gemacht hat.

Tim Klaski, 10c

 

Trolle, FakeNews und Hatespeech – Themen des Medienprojekttags der 7. Klassen

Durchgeführt wurde der Medienprojekttag am Mittwoch, den 25.10.17, durch das P-Seminar „MediaCoaches“, bei dem SchülerInnen der Oberstufe Tutorien für die Siebtklässler zu aktuellen Themen rund um Medien durchführen.

In diesem Jahr war das Motto „Fit für die Schule“ und „Fit für den Alltag“.

Im ersten Modul ging es darum, Medien sinnvoll für ein Referat zu nutzen. Durch den Vergleich einer „schlechten“ und einer „guten“ Powerpoint-Präsentation erarbeiteten sich die Siebtklässler nicht nur Qualitätskriterien für Präsentationen, sondern auch für „gute“ und „schlechte“ Quellen. Praktisch durchgeführte Entspannungs- und Vortragsübungen sollen ihnen helfen, der Aufregung in Zukunft vorzubeugen.

Das zweite Modul zielte auf einen kompetenten Umgang im Netz. Neben dem Productplacement, das auch viele bekannte YouTuber betreiben, wurden auch sogenannte Trolle thematisiert, die durch -oft bezahlte- Kommentare im Netz provozieren wollen, um Stimmung zu machen. In diesem Zusammenhang wurde an konkreten Beispielen Hatespeech betrachtet und natürlich auch, was man dagegen tun kann. Mit selbsterstellten FakeNews über die Schließung des ThG, die fast alle SchülerInnen sofort durchschauten, wurde besprochen, mit welchen Schritten man prüfen kann, ob eine Nachricht real ist.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 2

Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.